Friedrich von Metzler

Gesellschafter

Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA

Friedrich von Metzler, geb. 1943, führt zusammen mit vier weiteren Partnern das Frankfurter Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, die älteste deutsche Privatbank im ununterbrochenen Familienbesitz – in nunmehr elfter Generation. Friedrich von Metzler trat 1969 in die Bank ein und wurde 1971 persönlich haftender Gesellschafter. Das Haus Metzler konzentriert sich heute bewusst auf individuelle Dienstleistungen für Firmen, Institutionen und anspruchsvolle Privatkunden in den Kerngeschäftsfeldern Asset Management, Capital Markets, Corporate Finance und Private Banking. Friedrich von Metzler ist ein engagierter Förderer des Finanzplatzes Frankfurt am Main. Beispielsweise war er maßgeblich an der Umwandlung der Frankfurter Wertpapierbörse in die Deutsche Börse AG beteiligt. Soziale Verantwortung prägt sein Handeln: So gründete er 1998 die Albert und Barbara von Metzler-Stiftung, die vorrangig Projekte für Kinder und Jugendliche fördert: Beispielsweise eröffnet die Zukunftsinitiative „d.eu.tsch“ jungen arbeitssuchenden Europäern neue berufliche Chancen in Deutschland; und die „Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen“ hilft aus der Haft entlassenen Frauen und ihren Kindern, sich ein neues Leben aufzubauen. Auch kulturell ist Friedrich von Metzler engagiert, zum Beispiel initiierte er 1999 die Kulturoffensive „1 + 1 = 3“ – eine Matching-Fund-Plus-Formel – mit der Projekte im Wert von knapp 7 Mio. DM in zehn Frankfurter Museen ermöglicht wurden. Friedrich von Metzler absolvierte in den 1960er-Jahren seine Ausbildung überwiegend bei Investment- und Kreditbanken in Großbritannien, den USA und Frankreich.

Friedrich von Metzler, born in 1943, manages, along with four other partners, the Frankfurt-based bank B. Metzler seel. Sohn & Co., Germany’s oldest private bank with an unbroken tradition of family ownership for eleven generations.  He joined the Metzler bank in 1969 and became personally liable partner in 1971. He developed the bank into a private bank with a distinctive profile, concentrating on individual advice for companies, institutional customers and sophisticated private clients in its core areas of business: Asset Management, Capital Markets, Corporate Finance and Private Banking. Friedrich von Metzler is thoroughly committed to promoting Frankfurt/Main as a financial center. For example, he was one of the driving forces behind the transformation of the Frankfurt stock exchange into Deutsche Börse AG. Social responsibility also characterizes his actions. In 1998, he founded the Albert and Barbara von Metzler-Stiftung (Metzler Foundation) that focuses on funding projects for children and adolescents. For example, the initiative “d.eu.tsch” opens up career perspectives in Germany for young Europeans who are seeking work and the project “Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen” (contact point for delinquent women) helps women who have been discharged from prison to build a new life with their children. Friedrich von Metzler also attaches importance to cultural commitment. For example, in 1999 he launched the “1 + 1 = 3” cultural campaign – constructed as a matching fund –which raised approximately seven million Deutschmarks for ten Frankfurt museums. Friedrich von Metzler completed his training in the 1960s mostly at investment banks and credit banks in Great Britain, the USA and France.